Spielbericht 1860 München – FCK: Rote Teufel gewinnen erstes Spiel im neuen Jahr

Der FCK verbucht am Montagabend den ersten Pflichtspielsieg im neuen Jahr und schlug den TSV 1860 München mit 1:0.

Gleich mit vier Neuen Gesichtern (Weiser, Löwe, Karl, Köhler) trat der FCK im Spiel gegen die Löwen auf. Dies sollte man auch merken, da noch viele Unsicherheiten auftraten und der Ball noch nicht wirklich rund lief. So kam dann auch die erste Chance für die 60er zustande. Der Ball kullerte von Mann zu Mann bis Friend ihn an Sippel vorbeischieben wollte, doch der Lautrer Keeper reagierte gut und lenkte den Ball übers Tor (16.). Der FCK versuchte zwar immer wieder mit dDruckvollen Vorstößen durch die Abwehrreihe der Hausherren zu gelangen, doch diese wusste sich zu helfen und so gab es die nächte gute Chance für die Münchner. Der Ex-Lautrer Daniel Halfar scheiterte jedoch an der Latte (24.). Die erste Nennenswerte Aktion der Pfälzer war ein Verusch von Weiser, doch dabei blieb es auch ersteinmal. Kurz vor der Pause war es noch einmal Friend der aber knapp über den Kasetn von Sippel köpfte. Viel lief nicht zusammen in den FCK Reihen.

Es änderte sich zunächst nicht viel am Spielgeschehen, doch in der 63. Minute sollten sich weitere Gesichter wechseln. Mit Drazan und Hoffer, kamen auch die beiden letzten Neuverpflichtungen. Diese Einwechslungen brachten ein wenig frischen Wind ins Spiel und so war es Hoffer, der gleich mal gefährlich vors Tor von Gabor Kiraly kam (65.). Jedoch hatten die Gastgeber in der Gegenbewegung auch noch gute Chancen, doch es blieb beim müden 0:0. In der letzten Viertelstunde ließen die Löwen etwas lockerer und so kamen Dick und Drazan noch einmal zu Chancen. In der 86. Minute wechselte Foda dann den Sieg ein. Florian Ridel ersetzte Weiser und nutzte seine Chance direkt. Kiraly wehrte einen Schuss genau vor seine Füße ab und er schoss einfach mal drauf. 1:0 für den FCK, zwar glücklich, jedoch müssen gerade solche Spiele im Kampf um den Aufstieg gewonnen werden.

Der FCK empfängt im kommenden Heimspiel Dynamo Dresden (Freitag, 8.2.2013, 20.30 Uhr)

Quelle: Kicker.de

7 Gedanken zu „Spielbericht 1860 München – FCK: Rote Teufel gewinnen erstes Spiel im neuen Jahr“

  1. Klar bin ich als Pfälzer 99 % FCK – aber seit dem Radi vor allem 100 % Löwe – die 60er hatten die klaren Chancen, ein 0:0 wäre eigentlich schmeichelhaft für den FCK gewesen, hätte aber beiden nix gebracht – der Sieg ist mehr als glücklich, Tobi wieder mal dran beteiligt – die Löwen haben die Niederlage nie und nimmer verdient, sorry ! 60 & FCK forever !

  2. Sau stark wie sippel gehalten hat …… war aber ein unverdienter Sieg von meiner Seite aus ….. hoffentlich gewinnen wir am Freitag gegen Dresden… wer ist alles dabei gegen Dresden??? Ich bin auf jeden Fall dabei ….:)) LG herzblut

  3. Zwar etwas glücklich, aber wichtig. Ich finde dasss Jimmy richtig Leben in unseren Sturm bringt. Jetzt am Freitag zur besten Zeit nachlegen und die Welt sieht wieder besser aus.

  4. zu 1.: lieber Karlheinz, bin nicht in der Pfalz geboren, aber zu 110 % Betzebuwe. Fanfreundschaft hin, Fanfreundschaft her, im Wettkampf will jeder gewinnen und wie man gestern gesehen hat wurde um jeden Zentimeter gekämpft. Objektiv gesehen gebe ich Dir recht, aber wie oft hat unser FCK schon verloren, wo wir die Besseren waren!! Habe unlängst durch Zufall sogar ein paar Worte mit 60er Präsident Schneider wechseln können. Ein sehr feiner Mensch, dem ich gerne Erfolg wünsche, aber halt nicht gegen unseren FCK 🙂

  5. Verdient hin oder her, Sch….. drauf, die 3 Punkte sind wichtig und am Ende der Saison fragt da kein Mensch mehr nach ……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.