Rote Teufel empfangen Dynamo Dresden

Ein Flutlichtspiel auf dem Betzenberg verspricht immer etwas besonderes zu werden! Besonders, wenn ein Gegner zu Gast ist, der neben reichlich Fans auch viel Stimmung mitbringen wird.

Mit den ersten Punkten der Rückrunde konnte sich der FCK in aller Ruhe auf das heutige Spiel vorbereiten. Der Abstand zum vierten Platz ist vergrößert und Braunschweig und die Hertha sind immer noch in Sichtweite; ein rundum erfolgreicher Spieltag für den FCK. Eine weitere Woche hatten die vielen Neuzugänge Zeit sich einzuleben, bzw. alte Freunde zu treffen, gell Jimmy? Dass die drei Punkte aus München mitgenommen werden konnten liegt bestimmt nicht an einer fußballerischen Glanzleistung. Im Gegenteil! Mit zeitweise sechs Neuzugängen auf dem Platz konnte man wenig überzeugen. Aber überraschend kann das für niemanden gewesen sein! Nun hoffen alle, dass weitere Trainingseinheiten eine Mannschaft formen konnten. Zumindest heute sollte unter Flutlicht und (fast) vollem Haus eine bessere Mannschaftsleistung zu erwarten sein als gegen die ’60er.

Trainer Foda kann auf alle relevanten Spieler zurückgreifen und hat somit eine Sorge weniger. Fraglich ist allerdings, ob er wirklich große Veränderungen im Vergleich zum letzten Spiel vornehmen wird. Auf seine Chance warten wird auf alle Fälle Erwin „Jimmy“ Hoffer, der schon in München eingewechselt wurde.

Weniger rosig sieht es momentan in Dresden aus. Nachdem Peter Pacult das Steuer übernommen hat, erhofften sich viele einen besseren Start in die Saison. Ein Remis nützt nämlich in einer solchen Situation rein gar nichts! Mit aktuell 17 Punkten und dem Relegationsplatz geht in Dresden das Abstiegsgespenst um.

Die Statistik besagt ausnahmsweise mal etwas positives: Noch nie konnte die SGD auf dem Betzenberg gewinnen! Hoffentlich bleibt dies auch weiterhin so!

Wenn Dynamo Dresden zu Gast ist, gehen bei vielen die Alarmglocken los. Zumindest bei DFB und Polizei. Dass Dresden zum großen Teil, wie übrigens jeder Verein, völlig normale Fans hat, fällt in jeglicher medialer Betrachtung unter den Tisch. Allerdings muss man heute alle Fans darauf hinweisen, dass es einen kleinen Teil von SGD Anhängern gibt, der gezielt gegnerische Fans attackiert und bestiehlt! Also bitte aufpassen und nicht provozieren lassen.

A propos DFB: Ihr verbietet Wunderkerzen? Quo vadis deutsche Fankultur? Quo vadis deutscher Fußball?

Mit über 30.000 verkauften Karten wird das Fritz-Walther-Stadion heute Abend prächtig gefüllt sein! Wir erwarten, nein wir fordern eine höllisch heiße Atmosphäre! Betze mer paggens!

fck-blog.de tippt: Ein heißes Spiel endet in letzter Sekunde 3:2 für den FCK!

Quelle: fck.de, bundesliga.de, kicker.de

Ein Gedanke zu „Rote Teufel empfangen Dynamo Dresden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.