FCK verpflichtet Chris Löwe von Borussia Dortmund

Der 1. FC Kaiserslautern hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Linksverteidiger Chris Löwe vom Deutschen Meister Borussia Dortmund verpflichtet.

Löwe unterschrieb beim FCK einen Vertrag bis 2016. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

„Chris Löwe hat seine Fähigkeiten in der Bundesliga schon unter Beweis gestellt. Er kann auf der linken Seite alle Positionen spielen und mit ihm gewinnen wir an Qualität hinzu“,

so FCK Trainer Franco Foda.

Für Borussia Dortmund absolvierte der gebürtige Plauener 7 Bundesliga-Spiele und kam auch in der Championsleague zum Einsatz.

Auch Vorstandsvorsitzender Stefan Kuntz zeigte sich hocherfreut über Löwes Verpflichtung:

„Wir kennen Chris Löwe seit einiger Zeit und haben ihn schon vor seinem Wechsel nach Dortmund beobachtet. Umso überzeugter waren wir, als seine Personalie nun überraschend auf den Markt kam und wir die Chance nutzen konnten, einen derart talentierten jungen deutschen Spieler an uns zu binden.“

Chris Löwes Profil bei transfermarkt.de

Quelle: FCK.de

Ein Gedanke zu „FCK verpflichtet Chris Löwe von Borussia Dortmund“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.