FCK: Christopher Drazan kommt von Rapid Wien!

Lange hat es gedauert, doch nun ist es endlich fix: Christopher Drazan wechselt von Rapid Wien auf den Betzenberg nach Kaiserslautern.

Schon seit dem letzen Sommer waren die Pfälzer an dem Österreicher interessiert. Auch der Spieler wollte unbedingt zu den Roten Teufeln wechseln. Doch erst jetzt erzielten die beiden Vereine eine Einigung.

Der 22-Jährige soll das Offensivspiel der Lauterer über die linke Seite beflügeln. In der aktuellen Saison absolvierte Drazan 9 Partien in der Österreichischen Bundesliga, erzielte dabei ein Tor selbst und bereitete 2 vor. Auch in der Europa League kam er zu 3 Einsätzen.

Gegenüber dem österreichischen Sportportal Sport10 bestätigte Drazans Vater Fritz:

„Es ist alles klar. Vor etwa einer Stunde hat Christopher unterschrieben. Entweder zweieinhalb oder dreieinhalb Jahre. Hier kann er sich ins Rampenlicht spielen. In Deutschland steht er viel mehr im Fokus als in Österreich. Der Fußball hat dort einen ganz anderen Stellenwert.““.

Drazan war seit langem ein absoluter Wunschpieler von FCK Trainer Franco Foda. Gemeinsam soll nun das erklärte Ziel Wiederaufstieg in die Bundesliga realisiert werden. Dass der Flügelflitzer von Foda so heftig umworben wurde, spielte laut Fritz Drazan bei seinem Wechsel eine große Rolle:

„Die Tatsache, dass ihn Foda immer wollte, ist natürlich toll. Es bringt ja nichts, wenn Christopher wechselt und dann irgendwo auf der Bank versauert“

Über die Ablöse ist bislang nichts bekannt. Eine Bestätigung seitens des FCK steht noch aus.

Christopher Drazans Profil auf Transfermarkt.de

Quelle: sport10.at

Ein Gedanke zu „FCK: Christopher Drazan kommt von Rapid Wien!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.