Spielbericht MSV Duisburg – FCK: Torloses Unentschieden gegen Duisburg

Am heutigen Sonntag Mittag trennten sich der FCK und der MSV Duisburg mit einem 0:0 der hitzigen Sorte.

Das Spiel begann und auf beiden Seiten wurden die Offensivaktionen immer recht schnell von der jeweiligen Abwehrreihe unterbunden, doch nach gut 15 Minuten dann die ersten Aufreger. Zunächst erhielt Jovanovic nach Foul von Karl die Gelbe Karte wegen einer vermeindlichen Schwalbe und kurz darauf kam es zu einer genauso strittigen Szene durch Torrejon und Brandy, doch Schiri Schriever zeigte Abstoß für Sippel an und nicht auf den Elfmeterpunkt. Neben zahlreichen Diskussionen hatte dann auch der FCK durch Idrissou seine erste Chance in der 21. Minute. Doch dieser scheiterte am Keeper. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde das Spiel dann weiter unruhig. Bunjaku scheiterte gleich zweimal (30., 31.). Zuerst knapp über die Latte, danach an die Latte. In der Gegenbewegung dann noch eine Möglichkeit für die Hausherren, doch diese vermochten es nicht, den Ball im Tor des FCK unterzubringen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es abermals der Unparteiische, der in den Fokus trat. Er gab Sukalo nach einer Tätlichkeit glatt Rot (40.). Mit nun noch 21 Spielern ging es dann aber erstmal in die Pause.

Der FCK konnte die Überzahl nicht ausnutzen. Sie hatten zwar mehr vom Spiel, doch dies wurde leider nicht in Tore umgemünzt. Torchancen waren weiter auf beiden Seiten Mangelware, jedoch intensivierten sich die Zweikämpfe. Auf Lautrer Seite wurden Karl und Idrissou mit einer gelben Karte verwarnt und dies sollte sich noch rechen. Kurz nach seiner ersten Karte, erhielt er nun auch die zweite und folglich musste der Stürmer auch vom Platz (65.). Nun war nicht nur das Spiel Ausgeglichen sondern auch wieder die Anzahl an Spielern. Der FCK blieb zwar optisch im Vorteil, doch zwingend wurde es nicht mehr. Viele kleine Fouls unterbrachen den Spielfluss immer wieder und so blieb es am Ende beim 0:0.

Der FCK bleibt zwar weiter ungeschlagen und ohne Gegentor im Jahr 2013, doch hat nun wieder zehn Punkte Rückstand auf Platz Zwei und Hertha BSC. Im nächsten Spiel geht es genau gegen die Hertha, im Topsiel am Montag 25. Februar (20.15 Uhr).

Quelle: Kicker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.