Vorbericht Hertha BSC – FCK: Da waren es nur noch drei…

Da waren es nur noch drei…Punkte auf den vierten Tabellenplatz! So schnell geht es in Deutschlands zweithöchster Liga! Noch bis vor kurzem fühlte man sich im Spitzentrio sehr einsam. Und plötzlich tauchen dort Vereine am Horizont auf, die keiner mehr auf der Rechnung hatte. Letzte Woche rechnete man noch, wie nahe wir Berlin kommen könnten, wenn auch wirklich jeder Konjunktiv eingetreten wäre. Heute kämpfen wir in Berlin darum, dass Köln uns vom Hals bleibt. Ganze zehn Punkte Vorsprung hat der Hauptstadtklub. Geht es morgen schlecht aus, wächst er auf 13 Punkte und der Vorsprung auf Köln bleibt bei mageren drei Punkten.

Hoffen wir alle, dass das grausame Spiel in Duisburg nur ein kleines Zwischentief war und in Berlin wieder zu alter Stärke zurückgefunden wird. Personell wird sich heute auf jeden Fall etwas ändern. Da es Idrissou nun endlich geschafft hat gesperrt zu werden, muss Trainer Foda umdenken. Bislang war Idrissou gesetzt und Rückkehrer Hoffer konnte lediglich als Joker glänzen. Foda kann nun Idrissou durch Hoffer ersetzen oder wie in der Vorrunde auf Bunjaku als einzige Spitze setzen.

In Berlin ist man spätestens nach dem Ausrutscher der Braunschweiger gegen 1860 wieder guter Hoffnung dem Meistertitel ein Stück näher zu kommen. Trainer Luhukay muss nur auf Roman Hubnik verzichten. Änis Ben-Hatira und auch Peer Kluge werden gegen die Roten Teufel wieder spielen dürfen. Die Berliner werden alles daran setzen nicht vom Weg abzukommen und die Chance zu nutzen den ohnehin schon großen Vorsprung noch zu vergrößern.

Wie immer werden auch heute wieder viele Schlachtenbummler den Weg nach Berlin antreten. Bei eisigen Temperaturen sicherlich nicht die schönste Art Fußball zu genießen. Doch wenn der FCK den Rasen der die Welt bedeutet betritt, sind alle Sorgen vergessen!

fck-blog.de tippt: Ein knappes Spiel, das der FCK für sich entscheiden wird.

Quelle: fck.de, bundesliga.de

4 Gedanken zu „Vorbericht Hertha BSC – FCK: Da waren es nur noch drei…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.